Mittwoch, 27. April 2016

eBook vs. Print-Book

eBook
eBook 's sind eine fantastische Erfindung die ich nicht mehr missen möchte. Durch sie bin ich in Lage viel mehr Bücher als Mein zu nennen wie es mit Print-Ausgaben jemals möglich wäre da ich gar nicht den Platz für tausende von Büchern in meine Haus hätte.
Das der Preis meist auch attraktiver  ist als bei den Druckversionen ist dann auch noch mal ein riesen Plus.
Es ist auch wundervoll so in den Genuss von Büchern unbekannter Autoren zukommen die man vielleicht nie zu lesen bekommen hätte da niemand sie verlegen wollte,oder aber man sich nicht dran traute, aber durch den meist geringen Preis geht man da dann doch schon mal eher das Risiko ein ein Buch zu kaufen was einen vielleicht nicht so gefällt.  Dabei gibt es so viele begnadete Autoren/innen die es einfach verdienen das man ihre Arbeit auch liest und ihre Geschichten uns Leser erfreuen.
Natürlich ist es einfach genial das wir unsere gesamte Bibliothek immer und überall dabei haben können und jederzeit das lange nicht gelesene Lieblingsbuch oder aber eben das schon so lange vorgenommene und doch nie gelesene Buch  wann immer ich will, wo immer ich will lesen. Für uns Frauen bedeutet das wir können in ein kleinen Täschchen unser Buch dabei haben , für den Mann das die Hosen- Jackentasche auch schon ausreicht. ;)
Ein neues Buch kommt heraus , kein Problem ich habe es meist schon in der Nacht auf meinen Reader und kann sofort loslegen.
Mit eBook 's ist man ziemlich unabhängig, Abends in der Dämmerung am See, kein Problem mit dem Reader mit einen Print hätte ich da schon Schwierigkeiten zu lesen.

gedrucktes Buch
Man könnte meinen eigentlich kann man die Druckausgaben ganz abschaffen, aber weit gefehlt! Es gibt wirklich nichts schöneres als ein Buch druckfrisch in den Händen halten zu können. Der Duft eines neuen Buches ist einfach was besonderes. Dann wenn man das Cover betrachtet und anfassen kann, die Beschaffenheit seines Deckels fühlen und je nach dem wie es gestaltet ist mal rau wie Holz, mal glatt wie Metall ist es immer ein Erlebnis was mir ein eBook nicht geben kann.
Ein Papierbuch lebt mit mir beim lesen, es altert mit mir und hat genau wie ich Verschleißerscheinungen im Alter, je nach dem wie sehr es gelesen wurde, das macht ein Buch für jeden Menschen einzigartig und zu was besonderen.
Der Moment wenn man das Buch dann zum aller ersten mal in den Händen hält und man alle Erwartungen übertroffen sieht ist schon toll und wenn man es dann anfängt zu lesen, es einen in eine andere Welt versetzt und so gefangen nimmt ist genial. Natürlich würde mich das eBook vom Inhalt genauso einfangen keine Frage, aber die Kombi die nur ein "echtes" Buch hat kann es eben nicht übermitteln. Man kann es mit einen schönen Gemälde vergleichen, wenn man es nur als Bilddatei auf seinen  PC hat ist es nett, aber wenn man das Bild an seiner Wand für alle sichtbar und für mich fühlbar habe ist es doch viel schöner und man ist stolz auf seinem Besitzt.

Fazit
Ich lese und besitze sehr viele eBook und die Bücher die einen besonders bleibenden Eindruck hinterlassen haben und/oder wo ich das Cover wunderschön finde kaufe ich oft auch noch mal als Print.
Es gibt aber auch Verlagsbücher wo das eBook genauso oder fast so viel kostet wie das gedruckte Buch und da kaufe ich dann meist den Druck und verzichte so auf die bequeme Variante vom eBook. Bis jetzt war es aber auch immer so das ich von diesen Bücher sehr angetan bin was Cover und Story betrifft und ich so nicht enttäuscht sein muss.
Stellt euch einen Buchladen eine Bücherei mit nur Buchdateien vor, nicht ein gedrucktes Buch mehr in den Regalen das wäre doch schrecklich! Wahrscheinlich verstehen auch nur wir Bücherverrückten wie man in einer Buchhandlung eingesogen wird mit dem Duft nach Bücher und die Möglichkeit sich jedes Buch an zuschauen, rein zu lesen und zu zelebrieren. Darum dürfen wir auch nicht  unseren Buchladen um die Ecke vergessen , es muss ja nicht immer ein Buch sein was ich kaufe ;) was mir allerdings sehr schwer fällt es nicht zutun. nur durch das stöbern bin ich schon zu den schönsten Büchern gekommen.
Für mich sind beide Medien sehr wichtig und keines von Beiden möchte ich missen, also ist es wohl ein klares unentschieden!

Eure Bärbel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen