Mittwoch, 20. April 2016

Lila ist der Duft der Wahrheit von Frida Lamberti (Hörbuchversion)





Klappentext:


Anna Scheffler leidet nach einem Autounfall unter partiellem Gedächtnisverlust. Sie erkennt zwar ihren Ehemann Frank, sie weiß auch, dass sie als Redakteurin für einen Gourmet-Verlag tätig ist, an den Unfall und die davorliegenden Monate hat sie allerdings keine Erinnerung mehr.

Allein macht sie sich auf die Suche nach ihrer verlorenen Zeit – Frühling, Sommer und Herbst – und findet sich in einem Geflecht von Täuschungen und Machenschaften wieder. Wer ist der Mann, der ihr in kurzen Flashbacks erscheint? Wem kann sie noch trauen?


Meine Meinung:

Lila ist der Duft der Wahrheit hat ein wunderschönes Cover was einen ins Auge sticht und damit sofort meine Aufmerksamkeit hat, auch der Klappentext lässt gutes verheißen. Ich habe mir die Hörbuchversion geholt. Die Erzählerin Sabina Godec macht das sehr gut, ich konnte mich hervorragend auf die Geschichte konzentrieren und mich einfangen lassen.
Die Story ist von einer gewissen Grundspannung und hält diesen Bogen auch bis zum Ende des Hörbuch/ Buches. Frida Lambertis Beschreibungen sind gut gelungen man hat die Bilder sehr schön vor dem inneren Auge.


Fazit:

Ein leichter Krimi der mich gut fesseln konnte und eine schöne Liebesgeschichte noch mit drin hat. Kein Krimi aller "Tatort" . Die Geschichte ist einfühlsam geschrieben und lässt einen bis zum Ende mit Anna die Wahrheit suchen. Was mir sehr gut gefallen hat und ich das Hörbuch/Buch gut weiter empfehlen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen