Dienstag, 12. April 2016

Tribute von Panem Tödliche Spiele Suzanne Collins Hörbuch

Tödliche Spiele (Die Tribute von Panem 1) Hörbuch



Beschreibung von Audible
Mögen die Hungerspiele beginnen!
Suzanne Collins entwirft in dem Science-Fiction-Hörbuch "Tödliche Spiele (Die Tribute von Panem 1)" eine düstere utopische Welt, in der sie die junge Katniss für ihre Schwester an einem grausamen Ritual namens "Hungerspiele" teilnehmen lässt. Hier treten 24 Jugendliche gegeneinander an - und nur einer kann überleben.
Was im alten Rom noch "Brot und Spiele" waren, das wird in dem Land "Panem" von Suzanne Collins nicht durch Gladiatoren, sondern durch Kinder ausgetragen. Eine schlimme Vision einer Zukunft Nordamerikas, die den Hörer in aufgeregte Spannung versetzt.
Maria Koschny leiht dem spannenden Hörbuch in der ungekürzten Fassung mehr als neun Stunden lang ihre Stimme. Ihre ruhige, dann aber wieder emotionale Erzählstimme zieht den Hörer von der ersten Minute an hinein in die fesselnde Geschichte rund um die Hungerspiele. Wenn Sie einmal in das Hörbuch hineingelauscht haben, können Sie Ihre Ohren bis zum Schluss nicht mehr abwenden!
Audible wünscht gute Unterhaltung!
Inhaltsangabe
Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden. Die sechzehnjährige Katniss meldet sich freiwillig für die tödlichen Spiele, um ihre kleine Schwester zu retten. In der Arena trifft sie auf Peeta und der Kampf um Liebe und Überleben beginnt. Der Weltbestseller von Suzanne Collins, erstmals ungekürzt gelesen von Maria Koschny, der deutschen Stimme der Katniss (Jennifer Lawrence) in der Verfilmung der "Tribute von Panem". Mögen die Spiele beginnen!
©2008 Verlag Friedrich Oetinger GmbH (P)2012 Oetinger Media GmbH

Meine Meinung:

Dieses Hörbuch habe ich mal wieder gekauft weil ich von den Büchern und auch den Filmen begeistert bin und es im Moment eins meiner Lieblingsreihen ist wo ich nicht genug von bekommen kann.
Allerdings muss ich bei dem Hörbuch gestehen das ich mich am Anfang wirklich erst an das sprechen von Maria Koschny gewöhnen musste. Auch wenn sie die deutsche Stimme von Katniss ist und dadurch das Buch für mich noch schöner wird spricht Maria Kosney für mich eine Winzigkeit zu schnell. Am Anfang überlegte ich eine ganze Zeit was es ist was mich stört und kam dann eben auf die  Sprechgeschwindigkeit.
Eigentlich bin ich bei Hörbüchern auch nicht so der Fan von Musik, aber hier hat man es ganz gut hinbekommen auch wenn es einen ab und an mal ein bisschen aufschreckt. Aber auch daran habe ich mich dann gewöhnt.
Die Story ist einfach genial und wer auf  Dystopien steht hat hier meines Erachtens ein kleines Meisterwerk.
Für sensible Leser ist es vielleicht nichts da es schon Grausamkeiten beinhaltet, aber trotzdem, soweit es geht, human geschildert ohne es  in die Horror-Spate zu drängen.

Fazit:

Wenn man sich an die zwei Punkte gewöhnt hat ein super Hörbuch mit dem man viel Spannung und Spaß hat. Es fällt einen auch nicht ganz so schwer sich auf das Hörbuch einzulassen um es genießen zu können.
Die Geschichte ist top und es gibt dort für mich auch nichts auszusetzen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen