Dienstag, 18. April 2017

Glückssterne von Claudia Winter


Klappentext:
Karriere, Heirat, Kinder. Die Anwältin Josefine weiß genau, was sie vom Leben erwartet. Doch kurz vor der Hochzeit brennt Josefines Cousine mit einem Straßenmusiker nach Schottland durch, den legendären Familienring im Gepäck, den die Braut bei der Trauung tragen sollte. Als ihre abergläubische Großmutter daraufhin der Ehe ihren Segen verweigert, bleibt Josefine keine Wahl: Wutentbrannt reist sie dem schwarzen Schaf der Familie hinterher und gerät in den verregneten Highlands von einem Schlamassel in das nächste. Nicht nur einmal muss der charismatische Konditor Aidan der Braut in spe aus der Patsche helfen – dabei ist dieser Charmeur der Letzte, vor dem sie sich eine Blöße geben möchte. Aber der Zauber Schottlands lässt niemanden unberührt, und schon bald passieren seltsame Dinge mit Josefine, die so gar nicht in ihren Lebensplan passen ...

Meine Meinung:
Ein wunderschönes Cover, durch die Glanz-Highlights und der Prägung wirkt es sehr edel. 
Ein Geschichte die mich sofort abgeholt und entführt hat. Ich war bei den Menschen und ich habe mich in Bri, Li und Jo verliebt. Und der Humor von Claudia Winter ist einfach herrlich, gut das ich nicht Straßenbahn oder andere öffentliche Verkehrsmittel nutze so habe ich nur den fragenden Blick meines Mannes auf mir gehabt. 

Fazit:
Ein Buch was man wunderbar leicht lesen kann und einen mit auf die Reise nimmt. 
Ich wurde in die Welt von Josefine entführt und war bei ihr wie bei einer lieben Freundin. 
Der Humor im Buch ist einfach köstlich! Claudia Winter hat eine Gefühlsachterbahn erschaffen in der ich gerne gesessen bin. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen